Sonja:

1982 in Bayern geboren und aufgewachsen

Apothekerin (ohne Grenzen)

Hobbies: Yoga, Tanzen, Lesen, Klettern, Wandern, Geocaching

Zuständig für: Reiseapotheke, Übersetzen, Kartenlesen

Was ich mag: Schokolade, Ausschlafen

Was ich nicht mag: Regen, Pannen, Moskitos

 

 

Olli:

1977 in Bayern geboren und aufgewachsen

Yogalehrer, Altenpfleger

www.ollis-yoga.de

Hobbies: (Acro-)Yoga, Tanzen, Schwimmen, Klettern, Wandern

Zuständig für: Instandhaltung, Reparatur, Feuermachen

Was ich mag: Lagerfeuer, Rückenwind

Was ich nicht mag: Gegenwind, kalt duschen

 

 

Wie alles begann oder es war einmal…

Das Fernweh hat uns beide gepackt, als Sonjas Bruder Hubert uns das Buch „Abgefahren – In 16 Jahren um die Welt“ von Claudia Metz und Klaus Schubert gegeben hat - die packende Geschichte zweier Kölner, die die Welt per Motorrad bereist haben (www.abgefahren.info). Nach der Lektüre stand fest: Wir wollen auch weg und die weite Welt sehen!

Aber auch mit Motorrädern als Fortbewegungsmittel? Wir hatten beide keinen Führerschein dafür, ein weltreisetaugliches Bike benötigt diverse Umbauten und zusammen mit der restlichen Ausrüstung ist man da bei zweifacher Ausführung schnell 50 000 € los, was für uns beide nicht in Frage kam. Außerdem: Finde mal eine Enduro für einen Zwerg wie Sonja :-)

Unser Nachbar Thomas (jetzt unser Support in Deutschland) hatte da schnell einen Ausweg parat, von dem wir beide gleich begeistert waren: „Warum denn nicht mit dem Fahrrad?“ Auch Hubert war inzwischen in die weite Welt aufgebrochen mit seinem Drahtesel, um erst Schweden und danach Argentinien radelnd zu erkunden. Das können wir auch!

2008 begannen dann so richtig die Planungen. Wir sind in einen nahe gelegenen kleinen Fahrradladen marschiert und haben dem Verkäufer Tom von unseren weltumgreifenden Plänen erzählt. Dieser war erst einmal etwas überfordert und hat uns nur ungläubig angeschaut. So richtig hat er uns wohl erst geglaubt, als wir ein paar Wochen später die fertigen Räder schließlich abgeholt haben. (An dieser Stelle vielen Dank an Tom für die kompetente Beratung und die Mühe, die er sich mit uns und unseren Velos gemacht hat.)

Erste nützliche Tipps, wie man als Radtourero am besten um den Globus reist, haben wir bei Hubert, diversen Online-Foren und Susi und Daniel von www.grossereise.de gesammelt. Die beiden letzteren haben wir so lange mit Fragen gelöchert, bis sie uns schließlich eingeladen haben, mit unserer Ausrüstung bei Ihnen daheim vorbei zu radeln, damit sie alles mit ihrem fachmännischen Auge unter die Lupe nehmen konnten. Wir waren natürlich restlos überladen und die beiden haben ganz schön ausgemistet in unseren Packtaschen, wofür wir den beiden sehr dankbar sind.

Unsere 2-wöchigen Urlaube haben wir fortan dann immer damit verbracht, per Rad mit Sack und Pack quer durch Deutschland zu treten, um unsere Drahtesel einzureiten und unsere Ausrüstung zu testen und auf unsere persönlichen Ansprüche anzupassen. Wir waren unterwegs in Ostfriesland, der Mecklenburger Seenplatte, der Hocheifel, im Schwarzwald und Bayrischen Wald, im Taubertal, am Rhein, Main, der Donau und der Altmühl.

 

 

7237 km Gästebuch